Häufig gestellte Fragen

Wie richte ich mein Emailkonto ein? ...
Letzte Aktualisierung vor 9 Monaten

.. auf dem Server wfpu1.de können Sie nun auch Ihre eigene Domain als Mail Host mit SSL-Verbindung nutzen. Sehen Sie hier

Emailprogrammeinstellungen
In Ihrem Pleskaccount sehen Sie unter Email alle Emailpostfächer.
Hier können Sie alle Einstellungen vornehmen oder auch neue Emailadressen mit oder ohne Postfächer einrichten.
Sie können Weiterleitungen zu beliebigen Emailadressen einrichten und
zusätzliche Alias@- Adressen einrichten

Postfächer ohne Alias, wo nur "web(nummer)p(nummer)@web(nummer).wfpu-1(2).de" steht,
sind sinnvoller zu löschen. Wichtige Emails können Sie über Webmail an einer Emailadresse weiterleiten um anschließend das Postfach zu löschen.
(ganz rechts neben der Auflistung der Postfächer liegt ein Button zum Webmail-Postfach)

In Ihrem Emailprogramm ändern Sie bitte Ihre Emailkontoeinstellungen:
alter Benutzername web(nummer)p(nummer)
bitte ändern in Ihre Emailadresse (zB name@domain)
neue Mailservereinstellungen:
Für den Server wfpu1.de:
Eingangsserver pop3: wfpu1.de Port 995
oder
Eingangsserver IMAP: wfpu1.de Port 993
Ausgangserver SMTP: wfpu1.de Port 465 oder Port 587
----------------------
Für den Server wfpu2.de:
Eingangsserver pop3: wfpu2.de Port 995
oder
Eingangsserver IMAP: wfpu2.de Port 993
Ausgangserver SMTP: wfpu2.de Port 465 oder Port 587
----------------------
Thunderbird und Outlook
in Thunderbird und Outlook müssen Sie bei vertrauenswürdiger und gesicherte und verschlüsselte Emailverbindung den Mailserver "wfpu1.de" wählen und einrichten. Denn nur für diese Domain ist ein SSL-Zertifikat auf dem Server installiert.
Emailprogrammeinstellung mit SSL-Verbindung:
Posteingangsserver POP3 oder IMAP: wfpu1.de (ohne mail. davor)
Postausgangsserver SMTP-Server: wfpu1.de (ohne mail. davor)
Klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen" oder "Manuelle Einstellung"
Eingangsserver pop3: wfpu1.de => Port 995
oder
Eingangsserver IMAP: wfpu1.de => Port 993
Ausgangserver SMTP: wfpu1.de => Port 465 oder Port 587
Verschlüsseltes Passwort optional und Verbindungssicherheit SSL/TLS
---------------------------------
Haben Sie bei Ihrer Zertifikateinrichtung eingestellt:
[y] Zertifikat der E-Mail-Domain zuweisen
IMAP, POP, SMTP auf ihredomain

Dann können Sie statt wfpu1.de auch ihreDomain.de (ohne mail. oder smtp. davor) nehmen
---------------------------------
Liste der möglichen Einstellungen:
-----------------------------------------
Verbindungssicherheit bei POP3:

SSL/TLS
STARTTLS

Authentifizierungsmethode POP3

Passwort normal
verschlüsseltes Passwort

Verbindungssicherheit bei SMTP:

SSL/TLS
STARTTLS

Authentifizierungsmethode SMTP

Passwort normal
verschlüsseltes Passwort
------------------------------------------
Die Authentifizierungsmethoden "Kerberos / GSSAPI", "NTLM" und "TLS-Zertifikat" werden von unseren Systemen nicht unterstützt.

Warten Sie mal!

Bitte warten Sie ... es wird eine Sekunde dauern!